Elektroauto-Vergleich: Elektro-SUV vs. Elektro-Kleinwagen

Erste Elektroauto Gehversuche wurden meistens mit eher kleineren Autos gemacht. Ende der 2000 Jahre gingen die ersten Elektroautos in Großserie an den Start. Ab 2019 ging auch unser Elektro-Kleinwagen, der Honda e, in Serienproduktion. Mit vorangeschrittener Zeit entwickelten sich die Elektroautos immer weiter, nicht nur technisch, sondern auch in der Größe. Aktuell sind besonders die Elektro-SUVs hoch im Trend. Höchste Zeit also unser erstes Elektroauto mit unserem aktuellen Elektroauto zu vergleichen. Was haben die beiden gemeinsam, wo überzeugt der Honda e, wo kann der e:Ny1 glänzen?

Stromverbrauch e:Ny1 in kWh/100 km (nach WLTP): kombiniert 18,2; CO2-Emissionen in g/km (nach WLTP): kombiniert 0. Effizienzklasse: CO2-Effizienzklasse zurzeit nicht verfügbar.

Stromverbrauch Honda e in kWh/100 km (nach WLTP): kombiniert 17,8-17,2; CO2-Emissionen in g/km (nach WLTP): kombiniert 0. Effizienzklasse: CO2-Effizienzklasse zurzeit nicht verfügbar.

Elektroauto Preisvergleich

Aktuell startet unser Elektro-Kleinwagen bei einem Preis von 39.900€ für die Variante Honda e Advance 16“. In der Variante Honda e Advance 17“ ist der kleine Stadtflitzer ab 40.500€ zu haben. Demgegenüber liegt der Einstiegspreis des e:Ny1 bei 47.590€ in der Basisausstattung. Der e:Ny1 Advance Paket liegt preislich bei 51.490€.

Reichweitenvergleich

Mit einer Reichweite von über 200 km* bewältigt der Elektro-Kleinwagen jede Strecke im Alltag und dient als optimales Stadtauto. Muss doch einmal eine längere Strecke bewältigt werden lässt sich der Honda e an einer Schnelladestation in ca. 30 Minuten auf 80% aufladen – ideal für eine Kaffeepause – und schon geht die Fahrt weiter.

Im Gegensatz zu unserem kleinen Elektroauto ermöglicht unser neuer Elektro-SUV eine Reichweite von bis zu 412 km* und die Möglichkeit, die Batterie in nur 11 Minuten** für eine Strecke von 100 km aufzuladen. Das bedeutet Reichweite für eine ganze Woche und Wochenendausflüge mit der ganzen Familie ohne Reichweitenangst.

Welches Elektroauto verbraucht weniger?

Auf den ersten Blick ist bereits klar, dass hier der Elektro-SUV eindeutig mehr verbraucht. Mit 18,2 kWh verbraucht er jedoch nur unwesentlich mehr als der Elektro-Kleinwagen (17,8 kWh in der Variante Honda e Advance 17“ und 17,2 kWh in der Variante Honda e Advance 16“). Zusätzlich bietet er für dieses mehr an Verbrauch nicht nur mehr Platz, sondern auch mehr an Ausstattung.

Wie unterscheidet sich die Ausstattung?

Infotainmentsystem mit Navigation und 15,1-Zoll-Bildschirm, Panorama-Glasdach, Sitzheizung vorn, schlüsselloses Zugangssystem, digitale Instrumentenanzeige in 10,2-Zoll, Kabellose Ladestation, Elektrische Sitzverstellung für den Fahrersitz, Rückfahrkamera, umfangreiches Sicherheitskonzept, 360°-Kamerasystem, beheizbares Lenkrad …

Die Liste der Ausstattungs-Highlights des großen Elektroautos sind mehr als umfangreich. Einige der Highlights finden sich zwar bereits bei dem kleinen E-Auto, jedoch weniger umfangreich.

Gemeinsames Ausstattungs-Highlight

Ein besonderes Highlight des Honda e befindet sich auch in unserem neuen Elektroauto: Der Parkassistent Honda Parking Pilot bringt Sie in jede noch so enge Parklücke. Per Knopfdruck starten Sie den Parkvorgang und Ihr Elektro-Kleinwagen oder Elektro-SUV übernimmt den Einparkvorgang selbstständig. Wenn gewünscht, können Sie die Geschwindigkeit mit dem Bremspedal reduzieren.

Fahrverhalten Elektro-SUV vs. Elektro-Kleinwagen

Der Honda e ist nicht umsonst ein Liebling der Presse. Dank 9,2 Metern Spurkreis ist das kleine E-Auto schön wendig, die Lenkung angenehm und der Schwerpunkt verleiht eindeutig Stabilität. Der verbaute Heckantrieb mit 315 Nm hat mit dem Elektro-Kleinwagen wenig Mühe und sorgt dabei für eine sportliche Fahrdynamik. Besonderes Highlight ist das One-Pedal-Driving, das sich per Knopfdruck aktivieren lässt und die Rekuperation ausreichend stark einstellt, dass das Fahrzeug auch ohne das Betätigen der Bremse bis zum Stillstand verzögert. Somit genügt im Grunde nur das Gaspedal, um den Honda e zu beschleunigen und abzubremsen. Dabei gewinnt die Motorbremse sogar Energie zurück. Das Bremspedal, das es natürlich auch gibt, kommt nur selten zum Einsatz.

Auch ohne One-Pedal-Driving lässt sich der e:Ny1 angenehm fahren. Die für Elektroautos typisch schnelle Beschleunigung auf Grund des direkt anliegenden Drehmoments von 310 Nm ist auch hier überzeugend. Das Ansprechverhalten beim Beschleunigen wurde von Honda bewusst weniger ruckartig, dafür mit einem gleichmäßigen und kraftvollen Durchzug abgestimmt, um dem Phänomen der Car Sickness vorzubeugen.

Welches Elektroauto ist zu empfehlen?

Das kommt ganz auf Ihre Anforderungen an. Sie sollten sich individuell Gedanken machen, welche Reichweite, Preis, Ausstattung und Größe zu Ihren Anforderungen passt. Werfen Sie einen Blick in unsere Broschüren oder auf die Modellseiten, um alle Details zu den beiden Modellen zu erfahren. Und falls Sie immer noch unsicher sind – einfach einmal Probe fahren.

Zum Honda e
Zum Honda e:Ny1

* Die tatsächliche Reichweite hängt von mehreren Faktoren ab, u. a. Fahrgeschwindigkeit, Fahrstil, Topografie, Wetterbedingungen, Zuladung und Nutzung elektrischer Verbraucher.

** Die tatsächliche Ladezeit hängt von verschiedenen Einflussfaktoren ab, darunter die Umgebungstemperatur, die Batterietemperatur, die Entladetiefe der Batterie und die Verwendung von elektrischen Zusatzgeräten, wie z. B. für die Heizung des Fahrgastraums während des Ladevorgangs. Dadurch kann die Ladezeit deutlich vom hier berechneten Wert abweichen.