Schliessen

Honda-Hybridtechnik

Die Kraft der Zwei

Scrollen

Honda-Produktlogo

Eine Formel für die Zukunft

Hybridfahrzeuge von Honda zeichnen sich durch Reaktionsfreudigkeit, eine exzellente Kraftstoffeffizienz und niedrige Emissionswerte aus.

Eine Blaupause für eine grünere Zukunft

Honda-Hybridfahrzeuge

Es ist heutzutage äußerst wichtig, die stetig steigenden Anforderungen und Vorgaben für Abgasnormen strikt einzuhalten, um die Umwelt von Morgen zu bewahren.

Neue Vorschriften haben sich merklich auf die Kosten des Autofahrens ausgewirkt, und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Die Zeit für Hybridantriebe ist gekommen. Zweifellos wird ihre Beliebtheit im Laufe der Zeit noch steigen, denn Hybridfahrzeuge bieten eine deutlich bessere Kraftstoffeffizienz bei gleichzeitig niedrigeren CO₂-Werten als herkömmliche Benzinfahrzeuge. Kurz gesagt sind Hybridfahrzeuge in der Gegenwart angekommen und werden auf lange Sicht deutlich kostengünstiger sein.

Hybridfahr-zeuge von Honda

Wir entwickeln unsere Hybridfahrzeuge kontinuierlich weiter, um unseren Beitrag für eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu leisten

Unsere jahrelange Erfahrung und unser Fachwissen bei der Entwicklung von Hybridtechnik beruht auf Kreativität, Erfindergeist und dem Willen zur kontinuierlichen Verbesserung. Unseren ersten Hybridantrieb haben wir 1999 mit dem Insight vorgestellt. Seitdem haben wir stetig erhebliche Verbesserungen entwickelt, um unsere Hybridflotte auszubauen.

Sport-Hybrid mit SH-AWD

Wir stellen unsere nächste Allrad-Generation vor: Ein Fahrzeug mit einem Benzinmotor, einem großen Elektromotor vorn und zwei weiteren Elektromotoren im Heck. Dieser spezielle Hybridantrieb verbessert das Kurvenverhalten und die Bremsleistung – und natürlich auch die Kraftstoffeffizienz. Wir nennen dieses System nicht ohne Grund Super-Handling-Allradantrieb.

Honda Hybrid Performance i-MMD

Schnelles Ansprechverhalten, butterweiche Fahrt: Dieses System denkt mit.

Honda NSX Hybrid, Frontansicht, geparkt in Garage

Der atemberaubende NSX ist unser Supersportwagen mit Hybridtechnik und dem Super-Handling-Allradantrieb SH-AWD. Mit dem sofort verfügbaren Drehmoment der drei Elektromotoren und dem V6-Benzinmotor erreicht er ein unglaubliches Leistungs- und Handlingsniveau.

Honda CR-V in Frontansicht bei Fahrt im Gebirge

Der Honda CR-V. Der weltweit erfolgreiche SUV wird sich auch nach seiner Markteinführung in Europa großer Beliebtheit erfreuen.

Unser Antrieb wählt je nach Fahrsituation und Untergrund aus drei Modi den passenden aus. Das bezeichnen wir als intelligenten Multi-Mode-Drive
(i-MMD).

Doppelte Leistung

Einfach ausgedrückt, kombinieren unsere fortschrittlichen Hybridfahrzeuge die Vorteile von Benzinmotoren mit denen von Elektromotoren. Das Paket aus sparsamem Benzinmotor und kraftvollen Elektromotoren sorgt für einen niedrigeren Gesamtverbrauch. Beide Triebwerksarten arbeiten so harmonisch zusammen, dass Sie es gar nicht bemerken. So können Sie jederzeit die benötigte Leistung und Beschleunigung abrufen.

Unser neuer Hybrid-SUV

Der neue Honda CR-V Hybrid

Die beiden Motoren des i-MMD-Systems treiben unseren ersten Hybrid-SUV für den europäischen Markt an, den nagelneuen Honda CR-V. Der CR-V ist für Premiumqualität, Vielseitigkeit und einen der größten Innenräume seiner Klasse bekannt. Das neue Modell setzt auf einen 2,0-Liter-i-VTEC-Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus und unseren einzigartigen Hybridantrieb. Damit kommen Sie sehr viel günstiger noch viel weiter. Entdecken Sie neue Horizonte – und was dahinter liegt.

Kraftstoffverbrauch CR-V i-MMD Hybrid in l/km: innerorts: 5,1-5,0; außerorts: 5,7-5,4; kombiniert: 5,5-5,3. CO2-Emission in g/km: 126-120. (Alle Werte nach 1999/94/EG)

Honda CR-V Hybrid in Seitenansicht

Treibende Kraft

Honda Hybrid performance.

Direktantriebsmotoreinheiten des NSX, Frontansicht

Die Direktantriebsmotoreinheiten des NSX sind Bestandteil des technisch fortschrittlichsten Motors für einen PKW mit Straßenzulassung, den wir je gebaut haben.

Der Honda-Hybridantrieb i-MMD bietet mit zwei Elektromotoren ein schnelles Ansprechverhalten, mit dem das Fahren Spaß macht. Doch elektronisches Drehmoment ist nicht alles, denn unsere Hybridfahrzeuge bieten das Beste aus zwei Welten: Diese intelligente Antriebstechnik schaltet automatisch, unmerklich und zum optimalen Zeitpunkt zwischen den Elektromotoren für niedrigere Geschwindigkeiten und dem Benzinmotor für höhere Reisegeschwindigkeiten um.

Sanft und leise

Die Fahrt in einem Honda Hybrid ist ein einzigartiges Erlebnis. Kaum etwas fasziniert so sehr wie die Ruhe und Gelassenheit, mit der das Fahrzeug im Elektromodus sanft anfährt. Wenn der Benzinmotor übernimmt, geschieht dies so leise und sanft, dass Sie sich fragen werden, ob der Motor überhaupt läuft.

Funktioniert ohne Steckdose

Das Tolle an der Hybridtechnik ist, dass Sie nicht ständig die nächste Ladestation suchen und auch keine spezielle Steckdose in der Garage installieren lassen müssen. Sobald der Motor läuft, lädt er die Batterie ständig auf. Sie tanken einfach wie gewohnt. Es ist wirklich so einfach!

Darf's ein bisschen weniger sein?

Ein Hybridfahrzeug spart Geld, denn es verbraucht weniger Kraftstoff. Weniger Kraftstoff bedeutet einen geringeren Schadstoffausstoß. So profitieren Ihre Geldbörse und die Umwelt gleichermaßen davon.

Entspanntes Fahren

Bis zu 100.000 Kilometer – jedoch maximal fünf Jahre – sind Sie völlig sorgenfrei unterwegs, denn die Batterie des Honda i-MMD ist rundum durch eine umfassende Garantie abgedeckt. Wir sind stets an Ihrer Seite.

Intelligenter Hybrid

Denkt mit

Intelligentes Multi-Mode-Drive-System, seitliche Nahaufnahme

Das i-MMD-System (intelligenter Multi-Mode Drive) entscheidet, wie Kraftstoff und Batterieenergie optimal eingesetzt werden. Die Umschaltung zwischen den drei Fahrmodi Elektroantrieb, Hybridantrieb und Motorantrieb geschieht vollautomatisch und ohne Ihr Eingreifen.

Funktionsweise der Hybridtechnik beim Fahren im Elektromodus

Beim Fahren im Elektromodus wird der Antrieb einzig von den Batterien gespeist. Das sorgt für eine extrem leise Fortbewegung ohne Schadstoffausstoß.

Funktionsweise der Hybridtechnik beim Fahren im Hybridmodus

Beim Fahren im Hybridmodus versorgt der Benzinmotor den Elektromotor, der als Generator fungiert, mit Energie. Dieser leitet die Energie an den elektrischen Antriebsmotor weiter. Ein etwaiger Energieüberschuss des Benzinmotors wird im Elektromotor zum Laden der Batterien verwendet.

Funktionsweise der Hybridtechnik beim Fahren im Motormodus

Beim Fahren im Motormodus werden die Räder vom Benzinmotor angetrieben. Die Elektromotoren stehen bereit, um bei Bedarf für Turboschub zu sorgen, beispielsweise bei einem Überholvorgang.

Honda-Hybridfahrmodi in Aktion

Das i-MMD System wechselt intelligent zwischen drei verschiedenen Fahrmodi.

Honda Hybrid drive modes video.

Fragen und Antworten zur Honda Hybrid-techniken

Was ist Hybridtechnik und wie funktioniert sie?

Honda-Hybrid-Logo in Nahaufnahme

Die Hybridtechnik von Honda ist ein weites Feld, das sich kaum auf die Schnelle erklären lässt. Darum haben wir es anhand von typischen Fragen in kleinere Bereiche unterteilt.

Was geschieht beim Anlassen des Fahrzeugs?

Beim Anlassen treibt der Benzinmotor den Elektromotor an, der jetzt als Generator dient. Der Generator wandelt die Motorenergie in Strom um und speist diesen in die Batterie ein.

Wie und wann fährt das Fahrzeug ausschließlich elektrisch?

Beim Anfahren und bei niedrigen Geschwindigkeiten sowie im Rückwärtsgang nutzt der Elektromotor den Strom aus der Batterie zum Fahren. Sie können zum Beispiel morgens langsam losfahren, ohne Ihre Nachbarn zu wecken. Wenn die Batterie geladen werden muss, springt der Benzinmotor an, um Energie zu liefern, die vom Generator in Strom umgewandelt wird, der wiederum in die Batterie fließt.

Wie und wann fährt das Fahrzeug ausschließlich elektrisch?

Der Benzinmotor arbeitet bei konstanten Geschwindigkeiten am effizientesten. Hierbei treibt er das Fahrzeug an und produziert gleichzeitig Energie, die zum Laden der Batterie verwendet wird.

Benötige ich eine Steckdose?

Hybridfahrzeuge von Honda müssen nicht aufgeladen werden. Sie nutzen die überschüssige Energie des Benzinmotors und aus der Bremsrekuperation, um für ein kontinuierliches Laden zu sorgen. Wann immer der Motor läuft, erzeugt er Strom und speichert diesen in der Batterie.

Was geschieht, wenn ich schnell überholen muss?

Wenn Sie schnell beschleunigen oder zusätzliche Leistung abrufen müssen, werden der Benzin- und der Elektromotor für den Antrieb genutzt. Beim Betätigen des Gaspedals ruft das Fahrzeug zusätzliche Leistung aus der Batterie ab, um den Elektromotor als Turbo einzusetzen!

Was ist Bremsrekuperation (regeneratives Bremsen)?

Regeneratives Bremsen (oder kürzer „Bremsrekuperation“) wandelt ansonsten beim Bremsvorgang verlorengehende Bewegungsenergie in Strom um und speist diesen in die Batterie ein. Dabei wird die Arbeit des Elektromotors umgekehrt, sodass kein Strom zu den Rädern fließt, um diese anzutreiben, sondern die sich drehenden Räder den Motor antreiben und so Strom erzeugen.