Schliessen

Racing

Mit Vollgas voraus

Der Motorsport trägt zur Verbesserung unserer Fahrzeuge bei. Wir geben uns nie nur mit dem Sieg zufrieden. Uns geht es nicht darum, zu gewinnen oder zu verlieren – wir fahren Rennen, um besser zu werden.

Jeder Honda basiert auf unseren im Motorsport gemachten Erfahrungen. Denn alles, was wir auf der Rennstrecke lernen, wenden wir auf die Autos an, die Sie fahren.

Scrollen

Formel 1

Honda Formel-1-Rennwagen.

Im Jahr 1964 überraschten wir die Welt, indem wir unseren eigenen F1-Rennwagen vorstellten. 1965 zeigten wir, dass wir über den nötigen Siegeswillen verfügten.

Models feiern den ersten Sieg von Honda in der Formel 1.

Unsere erste Zielflagge in der Formel 1

Der Motor des Rennwagens RA272 basierte auf der Technologie unserer Rennmotorräder.

Es war ein 1,5-Liter-V12-Motor. Im Grunde bestand er aus zwölf 125ccm-TT-Motoren, die in einer V-Form angeordnet wurden. Wir haben den Motor quer in das Chassis eingebaut, was ebenfalls eine absolute Neuheit darstellte.

Am 24. August 1965, unserem zweiten Wettbewerbsjahr, nahmen wir beim Grand Prix in Mexiko mit Richie Ginther am Steuer des RA272 unseren Platz in der ersten Reihe der Startaufstellung ein. Würden unser verbesserter neuer Motor und das Chassis-Design den Unterschied an der Ziellinie ausmachen? Genau das taten sie. Wir konnten unseren ersten Sieg in der Formel 1 feiern.

Unser Erfolgsrezept für die Formel 1

Im Jahr 1989 gewann Ayrton Senna den Weltmeistertitel vor Alain Prost auf dem zweiten Platz – ein Doppelsieg für Honda!

Es war die erste Saison, nachdem die neuen Motorregelungen eingeführt worden waren, die den Übergang von Turbomotoren zu Saugmotoren markierten.

McLaren-Honda gewann die Saison mit rekordverdächtigen elf Siegen in Folge. Dies war gut genug, um uns auch den Gewinn der Konstrukteursweltmeisterschaft zu sichern.

Type R

Dem sportlichen Flitzer sind seine Motorsportwurzeln anzusehen.

Die Ursprünge des Type R gehen bis auf den Formel-1-Wagen RA272 zurück – dem ersten Honda, der einen Grand Prix gewonnen hat. Dieses erstaunliche, in weltmeisterlichem Weiß lackierte Fahrzeug spiegelt sich in allen Type R-Modellen wider, die wir gebaut haben. Das „R“ steht für „Racing“ und wurde zum ersten Mal im Jahr 1992 auf dem Honda NSX Type R verwendet. Seitdem haben wir viele weitere gebaut. Jede Markteinführung ist ein Ereignis. Das neueste mit dem kultigen Emblem versehene Modell ist der Civic Type R, der im Laufe des Jahres 2015 die Straßen erobern wird.

Rotes Honda Emblem. Nahaufnahme.

Das kultige rote Emblem für unseren Type R – das Symbol für unseren Rennstall.

Honda Civic Type R in 3/4-Frontansicht.

The other side of Honda: der Civic Type R, Markteinführung 2015.

Honda gewinnt die World Solar Challenge

Unser Erfolgsrezept? Die Macht der Träume und die Kraft der Sonne.

Im November 1996 machten sich 46 Solarautos in Darwin auf den Weg in das ungefähr 3.000 km südlich gelegene Adelaide. Der Honda Dream war das erste Fahrzeug, das die Ziellinie erreichte, und stellte dabei mit einer im Laufe der vier Renntage erreichten Durchschnittsgeschwindigkeit von 89,9 km/h einen neuen Rennrekord auf.

Bild-Collage des Honda Dream.

Der Motorsport von heute

Wir sind schon immer Rennen gefahren und werden dies auch immer tun.

Honda gehört derzeit zu den besten Teams in der WTCC (World Touring Car Competition) und 2015 nehmen wir wieder unseren Platz in der Startaufstellung der Formel 1 ein.

Alle Rennveranstaltungen, an denen wir teilnehmen, sind ein Sieg für Honda, ganz gleich, ob wir die Zielflagge sehen oder nicht. Denn jedes Mal, wenn wir an einem Rennen teilnehmen, lernen wir etwas Neues über unsere Autos. Und was wir lernen, wenden wir auf die Fahrzeuge an, die Sie fahren.