Close
Schließen
Seitenansicht einer Honda CB1100 RS.
Seitenansicht einer Honda CB1100 RS.

Honda CB1100 RS

Purer, schlanker Stil

Honda CB1100 RS, linke Seite, mit Fahrer
Honda CB1100 RS, linke Seite, mit Fahrer

Direkt aus dem
goldenen Zeitalter

Ein Auge für Details

Das Design einer rassigen Rennmaschine aus den 1970er-Jahren mit einem Hauch von Café-Racer.

Vom Augenblick des Motorstarts an lenkt die CB1100 RS alle Aufmerksamkeit auf sich. Der kernige Auspuffsound aus den verchromten Endtöpfen erinnert an die CB750 und bleibt gewiss nicht unbemerkt. Dieses Bike hat eine ganz besondere Ausstrahlung: Ein unverfälschter Naked-Stil mit auffälligen Federelementen vorne und hinten, schwimmend gelagerten Bremsscheiben, einem Tank samt sportlichen Racing-Streifen und schmale Blinker – einfach umwerfend. 

Nahaufnahme der Hinterradaufhängung der Honda CB1100 RS.
Nahaufnahme des Tanks einer Honda CB1100 RS.
Nahaufnahme der Seitenverkleidung der Honda CB1100 RS.
Nahaufnahme von Hinterrad und Bremsscheiben der Honda CB1100 RS.

Café-Racer oder Roadster?

Welcher Stil passt zu Ihnen: ein aufs Wesentliche reduziertes Custom-Bike oder ein echter Classic-Look?

Seitenansicht einer Honda CB1100 RS. CB1100 RS Ganz im Stil der Superbikes der 1970er: eine zweiteilige 43-mm-Vorderradgabel von Showa mit „Dual Bending Valve“-Technologie und Stereo-Federbeine mit Ausgleichsbehältern. Das 17-Zoll-Vorderrad aus Aluminiumguss ist mit zwei radial befestigten Vierkolben-Bremszangen und schwimmend gelagerten Bremsscheiben ausgestattet.
Seitenansicht einer Honda CB1100 EX. CB1100 EX Die CB1100 EX überzeugt nicht nur durch ihre detailverliebt gearbeiteten Edelstahl-Speichenräder oder durch Blinkleuchten und Instrumente im klassischen Stil, sondern auch durch eine 41-mm-Vorderradgabel mit „Dual Bending Valve“ von Showa und verchromte Hinterradstoßdämpfer – beide mit verstellbarer Federvorspannung. Der Motor verfügt über eine Anti-Hopping-Kupplung und neu gestaltete Ein- und Auslassventile.

CB1100 EX ansehen

Goldrichtig gefedert

Voll verstellbare Federelemente vorne und hinten von Showa.

Nahaufnahme der Vorderradaufhängung einer Honda CB1100 RS.

Leichter als eine konventionelle Kartuschengabel sorgt dieses System für eine lineare Dämpfung abhängig von der Geschwindigkeit sowie für gutes Ansprechverhalten und geschmeidigen Komfort.

Vorderradgabel

Die neue, im Custom-Stil gehaltene 43-mm-Vorderradgabel mit „Dual-Bending Valve“-Technologie sorgt bei der CB1100 RS für ausgezeichnete Kontrolle. Durch die Bauweise mit freien Ventilen erhöht sich der Dämpfungsgrad je nach Straßenbedingung progressiv. Diese einfache und gleichzeitig innovative Technologie, weltweit erstmals eingesetzt, erreicht eine Performance, die jener von Federungssystemen mit Kartuschen entspricht, dabei jedoch weniger Gewicht auf die Waage bringt.

Hinterradstoßdämpfer

Die hinteren Stereo-Federbeine von Showa lassen sich in der Federvorspannung verstellen und arbeiten perfekt mit der steifen Stahlschwinge zusammen. Diese Kombination sorgt für ausgezeichnete Stabilität und ein exzellentes Gefühl am Hinterrad – auch mit Sozius an Bord.

Nahaufnahme der Federung einer CB1100 RS, Rückansicht.

Authentische Linienführung

Wollen Sie den satten Sound der 70er hören? Dann geben Sie einfach Gas!

Nahaufnahme des Auspuffs einer Honda CB1100 RS.

Das 4-2-2-Auspuffsystem ist im Inneren in zwei Kammern unterteilt und jeder Schalldämpfer verfügt über Verbindungsrohre, durch die ein Sound im Stil klassischer Vierzylinder-Triebwerke entsteht.

Zeit für Erinnerungen

Im Jahre 1969 verkündete bereits der Sound des luftgekühlten Vierzylinder-Reihenmotors den Beginn eines neuen Superbike-Zeitalters: die CB750 Four trat ins Rampenlicht. Dieser Moment hatte eine große Bedeutung, denn er änderte unsere Wahrnehmung von Motorrädern und unsere Fahrweise. Die CB1100 RS ist die Verbindung zu den frühen Tagen ungezügelter Freiheit – ein echter Café-Racer mit klassischer DNA.

Zeit für Veränderungen

Wir haben den Motor für eine noch geschmeidigere Gasannahme überarbeitet und verfeinert – das maximale Drehmoment von 91 Nm sorgt für die nötige Power. Bis hin zu den Ventildeckeln in Schwarz gehalten, entsteht ein markanter Kontrast zu den Elementen aus glänzend poliertem Aluminium und Chrom. So entsteht dieser unverfälschte Custom-Look.

Nahaufnahme des Motors einer Honda CB1100 RS.

Die geschwungenen Auspuffrohre sind das Markenzeichen dieses luftgekühlten Reihen-Vierzylinder-Motorrads.