3/4-Heckansicht-Nahaufnahme des Honda HR-V

1. e:HEV Antrieb

Der HR-V verfügt über die fortschrittliche Honda „e:HEV Hybridtechnologie“, die sowohl höchste Effizienz als auch eine hervorragende dynamische Leistung bietet. Damit entspricht das Fahrzeug dem von Honda formulierten Ziel, bis 2022 alle Volumenmodelle zu elektrifizieren.

Das e:HEV Hybridsystem basiert auf zwei kompakten, leistungsstarken Elektromotoren und einem 1.5 Liter i-VTEC Benzinmotor. Um höchstmögliche Effizienz zu gewährleisten, startet der HR-V im Elektromodus, in höheren Drehzahlbereichen übernimmt dann der Hybridmodus. Bei Fahrten mit konstant höheren Geschwindigkeiten aktiviert sich der Benzinmotor. Die unterschiedlichen Performance-Modi − Sport, Normal und Econ − ergänzen die Fahrdynamik.

Seitenansicht der Magic Seats des Honda HR-V

2. Magic Seats

Für Honda einzigartig ist nach wie vor das praktische Magic-Seats-Konzept der Rücksitz. Sie machen den Innenraum überaus vielseitig und flexibel.

„Sie können so flach umgeklappt werden, dass hinten eine wunderbar ebene Ladefläche entsteht“, so John Kingston von Honda. „Andererseits lassen sie sich wie Kinositze nach oben klappen, wodurch man einen wirklich pfiffigen und vielseitigen Laderaum für sperrige Gegenstände erhält.“

Die Lösung eignet sich hervorragend für größere Gegenstände, die besser stehend als liegend transportiert werden sollten – zum Beispiel Topfpflanzen. Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60/40 geteilt, sodass man sich genau überlegen kann, wie man das Platzangebot auf die Insassen und Gepäckstücke verteilt.

3. Geräumig und einladend

Der Innenraum des neuen HR-V bietet reichlich Platz für die Insassen und deren persönliche Sachen. „Beim Einsteigen erwartet einen ein ansprechendes und einladendes Ambiente. Drinnen sieht es wirklich sehr aufgeräumt aus“, so Jonny Smith.

„Geräumig geht es auch auf den Rücksitzen zu. Der Boden ist fast vollständig eben. Das Platzangebot ist größer als beim Vorgängermodell: Es gibt reichlich Kopf- und Beinfreiheit, und auch hier wirkt der Innenraum offen und aufgeräumt.“

Ein ähnliches Bild bietet sich beim Kofferraum: „Jede Menge Platz für Gepäck und äußerst praktisch“, sagt Smith.

4. L-förmige Belüftungsöffnungen

„Mir gefallen Ausstattungsmerkmale, die das Leben leichter machen. Ein Highlight für mich ist das Lüftungssystem“, so John Kingston von Honda. Die herkömmlichen Ausströmer werden durch L-förmige Belüftungsöffnungen an beiden Enden des Armaturenbretts ergänzt, die Teil eines neuartigen Belüftungssystems sind.

„Das System lässt die Luft sanft im Innenraum zirkulieren, anstatt sie einem mit voller Kraft ins Gesicht zu blasen. Das macht die Atmosphäre im Innenraum sehr angenehm und entspannt. Ein wirklich nettes Ausstattungsmerkmal.“

5. Mittig platzierter Kraftstofftank

„Klingt ein bisschen langweilig, oder?“, fragt John Kingston von Honda. Wie sich herausstellt, ist die zentrale Platzierung des Tanks sowie die intelligente Anordnung der Hybrid-Komponenten der Schlüssel für die extrem effiziente Nutzung des Platzangebots, denn sie ermöglicht mehr Bein- und Schulterfreiheit für noch besseren Komfort.

„Das ist wirklich innovativ und ausgesprochen clever“, so Kingston. „Daraus ergibt sich ein beeindruckendes Platzangebot im Innenraum, was sowohl für die Fahrgastzelle als auch für den Kofferraum gilt.“

Seitenprofil des Honda HR-V

6. Gerade Schulterlinie

Die Seiten des neuen HR-V schmückt eine Linie, die nahezu gerade vom Scheinwerfer bis zur Rückleuchte verläuft. Sie verleiht dem Fahrzeug ein aufgeräumtes und souveränes Erscheinungsbild. Dadurch haben die Fenster in den hinteren Türen – anders als bei Fahrzeugen, deren Schulterlinie zum Heck hin ansteigt – eine vernünftige Größe.

„Bei vielen Autos sind die hinteren Türen heutzutage so geschnitten, dass weniger Platz für die Fenster bleibt“, so Jonny Smith. „Kleine Kinder können dann kaum aus dem Fenster sehen, sodass ihnen unterwegs übel wird – so habe ich es bei meinen eigenen Kindern erlebt. Die Größe der Fenster ist zwar nur ein kleines Detail, spielt aber auf längeren Fahrten eine wichtige Rolle.“

7. Lifestyle-Verstärker

Beim HR-V gehe es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen, erklärt Projektleiter Kojiro Okabe.

„Wir glauben, dass Menschen reale Erlebnisse, Begegnungen und Entdeckungen brauchen, um Energie und Freude zu gewinnen, damit wir durch diese schwierigen Zeiten kommen“, sagt Okabe. „Wir wollten ein Fahrzeug erschaffen, das den Menschen in dieser Hinsicht ein nützlicher Partner ist.“

„Wir haben den neuen HR-V Hybrid so konzipiert, dass er die Werte und Bedürfnisse moderner Verbraucher widerspiegelt und eine neue Generation von Fahrzeugbesitzern anspricht. Diese Menschen verlangen, dass die Produkte, mit denen sie interagieren, einem Zweck dienen und innovativ sind.

„Durch die clevere Umsetzung der neuesten Technologien und Designvorstellungen von Honda haben wir ein Fahrzeug erschaffen, dass ihnen in jeder Situation die nötige Geräumigkeit, Konnektivität, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit bietet.“

Empfohlene Beiträge