Airbag-Rückruf

Der weltweite TAKATA Airbag-Rückruf betrifft viele Automobilhersteller und stellt ein sehr hohes Sicherheitsrisiko dar. Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen und können überprüfen, ob Ihre GL1800, die ggf. auch mit einem solchen Airbag ausgestattet ist, betroffen ist.

Reagieren Sie sofort

Die Gefahr für Sie

Wenn der Airbag bei einem Unfall auslöst, besteht die Gefahr, dass sich ein zu starker Innendruck aufbaut. Durch den erhöhten Innendruck kann der Inflator reißen und Metallsplitter können herausgeschleudert werden.

Dies kann zu schweren Verletzungen oder im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen.

Was sollten Sie nun tun?

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Motorrad betroffen ist. Falls dies der Fall ist, kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Honda Händler, um die notwendigen Teile kostenfrei austauschen zu lassen.

Was wird Honda tun?

Bis die Austauschteile zur Verfügung stehen, wird der Airbag aus Sicherheitsgründen vorübergehend deaktiviert. Diese Maßnahme dauert ca. 20 Minuten.

Anfang 2017 können die Airbag-Inflatoren durch ein neues, modifiziertes Teil ersetzt werden. Die betroffenen Kunden werden dann von Honda angeschrieben.

Unser Versprechen an Sie

Wir haben und werden eng mit dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) zusammenarbeiten, um alle betroffenen Kunden zu ermitteln.

Der Brief informiert den Kunden über die nächsten Schritte, sollten Sie jedoch weitere Fragen oder Anliegen haben, sprechen Sie Ihren Honda Händler an.

Austauschteile und Verfügbarkeit

Wir arbeiten weiterhin eng mit unseren Lieferanten und Händlern zusammen, um eine schnellstmögliche Teileverfügbarkeit zur Reparatur Ihres Motorrades sicherstellen zu können.