HONDA CMX500 Rebel

Custom Cool

Für Führerscheinklasse A2 zugelassen

Scrollen

Weniger ist mehr

Das Bike glänzt mit ungewöhnlich markanter Bobber-Silhouette und rollt auf breiter Bereifung. Hinter dem aufragenden 11,2 Liter-Tank und einem breiten Lenker sitzt der Fahrer bestens integriert auf einem Solositz in der Maschine. Aus jeder Perspektive ist die einzigartige Individualität der Rebel erkennbar.

Minimalistisches Design

Jedes Detail zählt.

Mit dem 471 Kubik Zweizylindermotor, der viel Drehmoment mit reichlich Durchzug verbindet und der sanften und gleichmäßigen Leistungsentfaltung ist die Rebel für die Führerscheinklasse A2 geeignet. Das Bike glänzt mit schlanken Dimensionen, niedriger Sitzhöhe und mühelosem Handling bei niedrigen Geschwindigkeiten. Mit leicht ausgestreckten Armen und neutral positionierten Fußrasten nimmt der Fahrer eine aufrechte und entspannte Fahrposition ein.

Durch und durch schwarz

Der Stahlrahmen der Rebel stellt eine Neukonstruktion dar und erlaubt eine Maschine mit modern-unkonventioneller Linienführung im angedeuteten Bobber-Stil. Die Farbe Schwarz dominiert, nur wenig Teile glänzen lackiert; der Umbau vom Solo- zum Zweisitzer lässt sich mit zwei Schraubverbindungen rasch und unkompliziert bewerkstelligen.

Frontansicht des Fahrers einer Honda CMX500 Rebel
Seitenansicht des Fahrers einer Honda CMX500 Rebel
Dreiviertel-Heckansicht von 2 Honda CMX500 Rebel.
Heckansicht der Honda CMX500.

Abbildungen zeigen die US-Version der CMX500 Rebel ohne den für Europa serienmäßigen Soziussitz.