Ausgelegt auf ultimative Performance

Neuer Honda Civic Type R überzeugt mit hervorragender Aerodynamik

11. Februar 2015

  • 2.0 i-VTEC-TURBO mit Direkteinspritzung und aerodynamisches Design ermöglichen Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h*
  • Besondere Luftauslässe und Seitenschweller sowie neuer Kühlergrill und Spoiler sorgen für erhöhten Abtrieb und minimalen Luftwiderstand
  • Weltpremiere des Honda Civic Type R in Championship White auf dem Genfer Automobilsalon 2015

Die Serienversion des neuen Honda Civic Type R feiert ihre Weltpremiere auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon. Der neue Civic Type R zeichnet sich durch eine Vielzahl spektakulärer Verbesserungen im Design aus, die durch intensive Entwicklungsarbeit und Tests im Bereich Aerodynamik – sowohl am Computer als auch im Windkanal – beeinflusst wurden. Das Ergebnis: außergewöhnliche Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und ein verstärkter Abtrieb.

Dank seiner hervorragenden Aerodynamik kommt der kraftvolle 2.0 i-VTEC-TURBO Benzinmotor mit Direkteinspritzung voll zur Geltung. Der Civic Type R erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h, was ihn zum schnellsten Fronttriebler seiner Klasse macht.

Der neue, fast komplett flache Unterboden verbessert die Unterströmung unter dem Kraftpaket und sorgt gemeinsam mit dem Heckdiffusor für einen optimalen Abtrieb – der Civic Type R wird so förmlich auf die Straße "gepresst". Ein eigens entwickelter Heckflügel setzt Akzente beim Design und verstärkt mit seiner speziellen Profilstruktur zusätzlich den Abtrieb.

Der breite Frontsplitter und der scharf gezeichnete Seitenschweller tragen ebenfalls zur Optimierung des Strömungsverhaltens bei und reduzieren den Auftrieb. Der Stoßfänger wurde speziell entworfen, um die Luftverwirbelung an den Vorderrädern zu minimieren. Damit wird der Luftwiderstand reduziert und die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit deutlich erhöht.

Die Vorderräder sind mit einer leistungsfähigen Brembo-Bremsanlage ausgestattet, die speziell für den rasanten Fronttriebler entwickelt wurde. Vierkolben-Bremssättel übertragen die Bremskraft auf gelochte 350-mm-Scheibenbremsen. Die neuen 19-Zoll-Leichtmetallräder sind exklusiv für den Type R erhältlich und vervollständigen die neuen Designelemente. Sie füllen die Radhäuser perfekt aus und bieten Platz für die größeren Bremsen.

Das Wärmemanagement spielte ebenfalls eine wichtige Rolle und hat zu einer Reihe herausragender Neuerungen beim Design geführt. So wurden beispielsweise der obere und der untere Kühlergrill im Stoßfänger vergrößert. In Kombination mit Lufteinlässen an der Frontschürze und Luftauslässen an den Hinterkanten der vorderen Radhäuser sorgen diese für eine bessere Kühlung und Belüftung des Hochleistungsmotors.

Der Civic Type R ist auf dem Genfer Automobilsalon in Championship White zu sehen – einer Lackierung, die bereits mehrere Generationen des erfolgreichen Kultmodells zierte.


*Honda-interne Angaben